Amo Ergo Sum

Website zur Rosenkranzmeditation

Kontakt
herunterladen

vive Jésus, Vive Marie, Vive Joseph

Turiner Grabtuch wikipedia Turiner Grabtuch wikipedia Turiner Grabtuch wikipedia Turiner Grabtuch wikipedia Turiner Grabtuch wikipedia Turiner Grabtuch wikipedia

Präsentation des Rosenkranzes

Ein bisschen Geschichte

Der Rosenkranz ist eine Form des sich wiederholenden Gebets, das seit dem XII Jahrhundert existiert. Es wurde von Dominique de Guzman (1170-1221), dem Gründer des Dominikanerordens, gepredigt, um die fünfzehn wichtigsten Geheimnisse des Lebens Jesu und Mariens zu ehren. Die Meditationspraxis während des Gebets der Ave Maria wird Dominikus von Preußen (1382–1460) zugeschrieben, einem Kartäusermönch aus Trier, der ihn "Rosenkranz des Lebens Jesu" nannte.
1569 hat formalisiert der päpstliche Bulle „Consueverunt Romani Pontifices“ des Dominikanerpapstes Pius V die Rosenkranz Praxis in der katholischen Kirche. Er etabliert Standard der 15 Mysterien des Rosenkranz, basierend auf langjähriger Sitte und hat gruppiert die Mysterien in drei Rosenkränze : die freudenreicher Mysterien, die schmerzhafter Mysterien und die glorreicher Mysterien. Im Jahr 2002 nahm Papst Johannes Paul II. Die leuchtenden Geheimnisse in den Rosenkranz auf.


Das Interesse, den Rosenkranz zu beten

Diese Episoden aus dem Leben Christi, Mysterien genannt, sind keine unbekannten oder rätselhaften Ereignisse in seinem Leben, sondern besondere Momente, die uns offenbaren, wer er ist, und seine Liebe zu uns. Damit die Kirche lädt uns ein, auf besondere Weise über sie zu meditieren.

Wir müssen auf diesem Punkt bestehen: Die Praxis des Rosenkranz besteht daher nicht so sehr darin, eine gesetzliche menge von Vater und Ave zu rezitieren, sondern vor allem über das Leben, die Lehre, die Liebe und den Tod für uns das Christi zu meditieren. In diesem Sinne ist die Rezitation des Rosenkranzes zutiefst christozentrisch.


Papst Johannes Paul II schreibt in apostolisches Schreiben Rosarium Virginis Mariae:

Tatsächlich ist der Rosenkranz, wenn auch von seinem marianischen Erscheinungsbild her charakterisiert, ein zutiefst christologisches Gebet. In der Nüchternheit seiner Teile vereinigt er in sich die Tiefe der ganzen Frohen Botschaft, für die er gleichsam eine Kurzfassung ist. In ihm erklingt das Gebet Marias, ihr unaufhörliches Magnificat durch das Werk der erlösenden Menschwerdung, die in ihrem jungfräulichen Schoß ihren Anfang nahm. Mit dem Rosenkranz geht das christliche Volk in die Schule Mariens, um sich in die Betrachtung der Schönheit des Antlitzes Christi und in die Erfahrung der Tiefe seiner Liebe einführen zu lassen.

In der Betrachtung der Rosenkranzgeheimnisse schöpft der Gläubige Gnade in Fülle, die er gleichsam aus den Händen der Mutter des Erlösers selbst erhält. 


Und Ludwig Maria de Grignion de Montfort schreibt in
das bewundernswerte Geheimnis des Rosenkranzes Kapitel 22:
(Link zur englischen Übersetzung; Original in Französisch)

[65] Der heilige Gregor von Nyssa macht einen wunderbaren Vergleich, wenn er sagt, dass wir alle Maler sind und dass Unsere Seelen sind leere Leinwände, die wir ausfüllen müssen. Die Farben, die wir verwenden, sind die christlichen Tugenden und das Original, das wir kopieren müssen, ist Jesus Christus, das vollkommene und lebendige Bild von Gott dem Vater. Also, genau wie ein Malerum ein natürliches Porträt zu machen, stellt das Original vor seine Augen und betrachtet es mit jedem Pinselstrich erneut; der Christ immer das Leben und die Tugenden Jesu Christi vor Augen haben muss, um nichts zu sagen, zu tun oder zu denken, etwas was nicht seinem Modell entspricht.

[66] Um uns bei dem wichtigen Werk unserer Vorbestimmung zu helfen, befahl die Heilige Jungfrau dem Heiligen Dominikus die Gläubigen zu lehren, über die heiligen Geheimnisse des Lebens Jesu Christi zu meditieren. Sie tat dies, damit sie Christus verehren und zu verherrlichen, sondern auch, um sie Leben zu gestalten und Handlungen auf Christus Tugenden.


Aber was wissen wir nun sicher über das Leben Jesu Christi? Die einzige sichere Quelle die wir haben, sind die Evangelien. Deshalb wir empfehlen Ihnen daher, vor jedem "Gegrüßet seist du Maria" einen kurzen Auszug aus den Evangelien zu lesen. Wir haben Auszüge ausgewählt, die uns so weit wie möglich den meditierten Mysterien entsprechen. Wir haben sie in einer kleinen Broschüre gruppieren, die Sie hier einsehen oder kostenlos herunterladen können.


Für die Texte hätten andere wahl getroffen werden können. Wir ermutigen alle, in die Evangelien einzutauchen und ihre eigenen Wahl zu treffen und wir bitten, dass der Heilige Geist Sie führt.

Rosenkranz besteht daher darin, 20 Ereignisse aus dem irdischen Leben Jesu Christi zu meditieren, die uns offenbaren, wer er ist und wie sehr er uns liebt. Diese Ereignisse sind in vier rosenkranz von fünf Mysterien gruppieren.


Die 20 Mysterien des Rosenkranz

Freudenreicher,Rosenkranz:
1 Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast.
2. Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
3. Jesus, den du, o Jungfrau, geboren hast.
4. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeop-fert hast.
5. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiederge-funden hast.
Lichtreicher Rosenkranz :
1 Jesus, der von Johannes getauft worden ist.
2 Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana geoffen-bart hat.
3 Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat.
4 Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist.
5 Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat.
Schmerzhafter Rosenkranz:
1 Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat.
2 Jesus, der für uns gegeißelt worden ist.
3 Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
4 Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
5 Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist.
Glorreicher Rosenkranz :
1. Jesus, der von den Toten auferstanden ist.
2. Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist.
3. Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat.
4. Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel auf-genommen hat.
5. Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat


Freudenreicher,Rosenkranz

1 Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast.
2. Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
3. Jesus, den du, o Jungfrau, geboren hast.
4. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeop-fert hast.
5. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiederge-funden hast.

Lichtreicher Rosenkranz

1 Jesus, der von Johannes getauft worden ist.
2 Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana geoffen-bart hat.
3 Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat.
4 Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist.
5 Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat.

Schmerzhafter Rosenkranz

1 Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat.
2 Jesus, der für uns gegeißelt worden ist.
3 Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
4 Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
5 Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist.

Glorreicher Rosenkranz

1. Jesus, der von den Toten auferstanden ist.
2. Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist.
3. Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat.
4. Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel auf-genommen hat.
5. Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat

Wie betet man den Rosenkranz

1 Machen Sie das Kreuzzeichen und sagen Sie das Apostolische Glaubensbekennt (Credo)

2 Sagen Sie das „Vater unser“ und dann drei „Ave Maria“ für Glauben, Hoffnung und Nächstenliebe

3 Sagen Sie “Ehre sei dem Vater “

4 Kündigen Sie das erste Geheimnis und die damit verbundene Absicht an. Sagen Sie das Vater unser.

5 Sagen Sie zehn „Ave Maria“, während Sie über das Geheimnis meditieren.

6 Sagen Sie die „Ehre sei dem Vater“

7 Kündigen Sie das nächste Geheimnis an; und wiederholen Sie diese Schritte (4 bis 6). Fach das gleiche den verbleibenden Mysterien.

8 Sagen Sie die Schlussgebete: "O mein Jesus" und "O Maria, ohne Sünden empfangen,“ Machen Sie das "Zeichen des Kreuzes"


Zeichnen Rosenkranz


Zeichnen Rosenkranz Zeichnen Rosenkranz

1 Machen Sie das Kreuzzeichen und sagen Sie das Apostolische Glaubensbekennt (Credo)

2 Sagen Sie das „Vater unser“ und dann drei „Ave Maria“ für Glauben, Hoffnung und Nächstenliebe

3 Sagen Sie “Ehre sei dem Vater “

4 Kündigen Sie das erste Geheimnis und die damit verbundene Absicht an. Sagen Sie das Vater unser.

5 Sagen Sie zehn „Ave Maria“, während Sie über das Geheimnis meditieren.

6 Sagen Sie die „Ehre sei dem Vater“

7 Kündigen Sie das nächste Geheimnis an; und wiederholen Sie diese Schritte (4 bis 6). Fach das gleiche den verbleibenden Mysterien.

8 Sagen Sie die Schlussgebete: "O mein Jesus" und "O Maria, ohne Sünden empfangen,“
Machen Sie das "Zeichen des Kreuzes"


Die Gebete des Rosenkranzes

dem Kreuzzeichen
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Apostolischen Glaubensbekenntnisses :
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde,
und an Jesus Cristus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katolische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünde, Auferstehung der Toten und das ewige Leben.
Amen.

Vater unser :
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Gegrüßet seist Du, Maria,
Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnade. Der Herr ist mit Dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes Jesu.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen

Ehre sei dem Vater
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem heiligen Geist wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit in Ewigkeit. Amen

Fatima-Gebet
O mein Jesus verzeih uns unsere Sünden bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen. Amen.

Wundertätige Medaille Paris 1830
„O Maria, ohne Sünden empfangen, bitte für uns, die wir zu Dir unsere Zuflucht nehmen.“